,

WIPO-Report zeigt erste UDRP-Zahlen für 2015

Bereits Anfang Oktober erschien der Bericht des WIPO-Generaldirektors, der erste UDRP-Zahlen für 2015 bekannt gibt. Demnach steigt die Anzahl der UDRP-Verfahren weiter an, wobei die nTLDs maßgeblich dafür verantwortlich zu sein scheinen.

 

Der Report teilt mit, dass in 2015 bisher 2.015 Verfahren betrieben wurden (Anstieg von 3,9 Prozent zum Vorjahr). Mittlerweile machen die neuen Endungen davon 14 Prozent aller Fälle aus (2014: 3,9 Prozent). Bei inzwischen über 160 Mio. Domains fallen jährlich bei WIPO und NAF zusammen rund 6.000 Streitbeilegungsverfahren an.

 

Quelle: wipo.int, ip-watch.org