, ,

Neuzugang Thomas Küchenthal im Technischen Beirat der DENIC

LEMARIT ist seit Januar 2015 durch den technischen Leiter Thomas Küchenthal im technischen Beirat der DENIC eG vertreten. Um die Mitglieder der DENIC eG frühzeitig in die technischen Weiterentwicklungen einzubinden und ihren Bedürfnissen sowie denen ihrer Kunden gerecht zu werden, berät der technische Beirat bei der technischen Fort- und Weiterentwicklung. Er besteht derzeit aus den Vertretern von sieben Mitgliedsunternehmen.

 

Ausschnitt aus dem Interview im DENIC-Newsletter 251

Was genau ist Ihre Tätigkeit?

  • Küchenthal:
    „Zu meinen Aufgaben gehören u. A. die Leitung der gesamten Technik und der internen Softwareentwicklung. Außerdem stehe ich unseren Kunden bei allen Fragen rund um DNS und SSL-Zertifikate zur Verfügung. Die Geschäftsprozessmodellierung und die Entwicklung neuer Produkte sind ebenfalls Teil meiner Arbeit.“

Worin besteht Ihre Motivation zur Mitarbeit im Technischen Beirat?

  • Küchenthal:
    „Als ICANN-akkreditierter Registrar und Mitglied bei zahlreichen cc-Registries konnte ich viele Erfahrungen sammeln, welche ich gerne mit anderen teilen möchte. Außerdem ist die Mitarbeit in gewisser Hinsicht auch eigennützig, da durch den Austausch mit anderen Kollegen ‚meiner Art‘ auch ein Zugewinn an eigenem Wissen gewährleistet sein wird.“

Welche Visionen/Ziele wollen Sie mit Ihrer Mitarbeit im Technischen Beirat verwirklichen?

  • Küchenthal:
    „Das Geschäftsmodell von LEMARIT unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von dem großer Registrare. Unser Ziel ist es nicht, möglichst viele Domains zu registrieren, sondern wir arbeiten vielmehr als Service-Dienstleister mit höchstem Anspruch an Zuverlässigkeit.Dies bezieht sich u. A. auch auf die Inhaberdaten von Domains. Wir stellen regelmäßig Dispute-Einträge und gehen gemeinsam mit unseren Anwälten gegen Markenrechtsverletzungen bei Domainregistrierungen für unsere Kunden vor. Nach unserem Ansatz und Verständnis ist der Wert einer Domain sehr hoch. Mein Ziel ist es, diesen Ansatz bei DENIC auch auf technischer Seite vertreten zu wissen."