, , , , ,

Donuts/Rightside DPML (Blocking)

Bisher war Donuts die einzige Registry unterhalb der neuen Top Level Domains, bei der es möglich war, seine Marke (und Variationen hiervon) zu blocken, so dass andere den Begriff nicht zusammen mit den neuen TLDs registrieren konnten. Viele Markeninhaber haben hiervon Gebrauch gemacht, um so ihre Marken zu schützen.

 

Nach dem Erfolg, den Donuts damit erzielen konnte, zieht nun der Registrar Rightside ebenfalls mit dem DPML Prinzip nach. Im Grunde genommen bieten Donuts und Rightside genau das gleiche Verfahren an. Allein die Länge der Registrierung ist unterschiedlich. Bei Rightside beträgt sie ein Jahr und bei Donuts fünf Jahre.

 

Außerdem hat Donuts eine weitaus größere Spanne an gTLDs zu bieten, während Rightside voraussichtlich nur ca. 24 TLDs im Portfolio hat. Wie auch bei Donuts, muss bei Rightside die Marke im TMCH registriert sein, um das DPML nutzen zu können.

 

Sollten Sie Fragen zu dem DPML-Prinzip haben oder daran interessiert sein, es zu nutzen, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. LEMARIT steht Ihnen auch hierbei gerne zur Verfügung.