, , ,

Änderung der Registrierungsbedingungen bei .de-Domains

Die DENIC, Verwaltungsstelle der deutschen .de-Domain, hat kurzfristig wesentliche Beschränkungen bei der Vergabe von .de-Domains abgeschafft. So liegt seit dem 23. Oktober 2009 die Mindestlänge einer Domain bei nur noch einem Zeichen, so dass ein- und zweistellige Domains nun erlaubt sind. Auch Kfz-Kennzeichen sowie Domains, die einer Top Level Domain entsprechen und rein numerische Domains sind nun zulässig.

 

Bestehen bleibt dagegen die maximale Länge von 63 Zeichen je Domain sowie die Regelung, dass eine Domain weder mit einem Bindestrich beginnen oder enden, noch dass solcher an der dritten und vierten Stelle hintereinander vorkommen darf. So ist z. B. die Kombination 12--56.de unzulässig während die Kombinationen 12-456.de oder 123-56.de dagegen erlaubt sind.

 

Insgesamt sind folgende Zeichen erlaubt: die Ziffern 0 bis 9, der Bindestrich, die lateinischen Buchstaben A bis Z sowie 92 weitere internationale Umlaute (IDN), die wir Ihnen bei Bedarf gerne zur Verfügung stellen.

 

Alle Domains sind nach dem "first come, first served"-Prinzip vergeben worden, wobei der Andrang wie erwartet sehr groß war.