, ,

Start der neuen gTLDs frühestens 2010

Wie die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) bekannt gab, sind die Pläne zum Start der neuen generischen Top Level Domains, die dann auch .marke-Domains ermöglichen wird, zunächst aufgeschoben.

 

Damit beugte sich die Internet-Verwaltung ihren Kritikern, die schon im Vorfeld bemängelt hatten, dass sich die Kosten zum Schutze ihrer Marken im Internet durch diese Maßnahme drastisch erhöhen würden, ohne dass der Bedarf an weiteren generischen Endungen ausreichend nachgewiesen sei. Aufgrund dessen hat die ICANN nun ein „Implementation Recommendation Team“ (IRT) eingeführt, welches bis spätestens zum 24. Mai 2009 Lösungen zum Markenschutz bei der Einführung der neuen TLDs erarbeiten und vorschlagen soll.

 

Zahlreiche weitere Schritte, unter anderem die Implementierung dieser Kriterien in die dritte Entwurfsfassung des Bewerberhandbuchs sowie weitere Studien bezüglich der DNS-Stabilität und der Auswirkungen neuer gTLDs auf den Markt, machen einen Bewerbungsstart der neuen TLDs nach Angaben der ICANN frühestens im Dezember 2009 oder im 1. Quartal 2010 möglich.