, ,

Informationsupdate zur .eu-Domain

Nach langem Hin und Her scheint nun endlich ein fundierter Plan für den Ablauf der Registrierung der .eu-Domain zu bestehen.

Hier ein kurzer Abriss des derzeitigen Status:

  • Die .eu-Domain ist in der sog. DNS-Rootzone eingetragen worden und die erste .eu-Domain ist erreichbar. EUrid ist der Verwalter der .eu-Domains. Hier finden Sie auch die offiziellen Informationen zu diesem Thema.
  • Die Domains werden nur als Second Level Domains direkt unter .eu registriert, es wird also vorerst keine Third Level Domains, wie z. B. .co.eu. oder com.eu geben.
  • Es darf jeder Bürger der Europäischen Union bzw. jede Firma in der EU .eu-Domains registrieren (also Schweizer und Norweger z. B. nicht).
  • Es ist jedem Bürger bzw. jeder Firma in der EU erlaubt, beliebig viele .eu-Domains zu registrieren.
  • EURid wird eine Sperrliste von nicht registrierbaren Domains veröffentlichen.

Hier der derzeitige Zeitplan:

 

Ende Mai, Anfang Juni will EUrid die Verträge mit den Domain-Registrierungsdienstleistern (Registraren) veröffentlichen und dann Registrare akkreditieren. Im vierten Quartal 2005 startet die zweistufige Sunrise Period.

  • Phase 1: Hier dürfen nur Inhaber von Trademarks oder Lizenznehmer von registrierten nationalen und Gemeinschaftsmarken, geografischen Herkunftsangaben oder Namen öffentlicher Einrichtungen ihre Domain-Namen anmelden.
  • Phase 2: In der zweiten Phase kann man sonstige frühere Rechte, also auch nicht eingetragene, aber rechtlich geschützte Marken und Bezeichnungen – wie bekannte Marken oder Firmenbezeichnungen – anmelden.

Vorraussichtlich ab März 2006 startet der eigentlichen Registrierung nach dem "first come, first served"-Prinzip, das heißt zu diesem Zeitpunkt wird jeder jede Domain registrieren können.